Dear Clients,

Jubilee Ace/Jenco/GTR

On 11.04.2022, Frank Richards, CEO of Globalytics Tech Research Kazakhstan, forwarded to the members a memorandum (please find a copy attached)

In said memorandum, he presented inaccurate information regarding the approval of the FCA License and the challenging financial situation of GTR in Kazakhstan caused by the war in Ukraine.

As per our investigation, the stated causes are false. 

It is particularly unusual that the investors were asked to provide personal data, allegedly in order to complete the KYC procedure, under the pretense of restoring the business back to normal operations.

Investors be warned:

Do not share your personal data with people whose existence you cannot verify. These are people who have defrauded investors on three occasions through three different projects, namely Jubilee Ace, Jenco, and GTR.

Your personal data can be misused

The purpose of the attached memorandum is to stall and avoid responsibility. The investigation is complete, criminal proceedings are imminent, and this memorandum intends to discourage the damaged investors from joining the proceedings and reclaiming their investments.

As a precaution, we have reached out to GTR on our clients’ behalf and requested that they provide concrete evidence regarding the start of business, as well as the reasons behind requesting personal data from investors. We have not received any response.

We have examined GTR’s operations in Kazakhstan. This company has never sourced contributions from investors, nor paid out the commissions earned to its clients. The financial institutions of Kazakhstan do not require any personal data about GTR’s clients. This company serves as a shell to create the veneer of legitimate business operations of GTR.

Zoran Miljakovic, Attorney at Law


Sehr geehrte Kunden,

Jubilee Ace / Jenco / GTR

Frank Richards, CEO von Globalytics Tech Research Kazakhstan, hat am 11. April 2022 eine Mitteilung an die GTR Mitglieder rausgegeben (Text im Anhang)

In der Ankündigung gab er falsche Informationen im Zusammenhang mit dem Erhalt der FCA-Lizenz an und dem erschwerten finanziellen GTR-Geschäft in Kasachstan aufgrund des Krieges in der Ukraine.

Wir haben den Sachverhalt überprüft, die angegebenen Gründe sind nicht zutreffend.

Es ist ungewöhnlich, dass er Investoren aufforderte um KYC personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen um diese angeblich zu vervollständigen. Anschließend soll das Geschäft wiederaufgenommen werden.

Höchste Vorsicht für Anleger:

Geben Sie nicht Ihre persönlichen Daten an Personen weiter, von denen Sie nicht wissen, dass sie auch real existieren. Dies sind die Leute die bereits drei Mal Investoren betrogen haben, Jubilee Ace, Jenco und GTR.

Ihre Daten könnten missbraucht werden.

Die Aufforderung dient einem weiteren Aufschub und der Vermeidung von Verantwortung. Die Ermittlungen unsererseits sind abgeschlossen, ein Strafverfahren wird eingeleitet. Das GTR Memo soll geschädigte Investoren davon abhalten sich dem Strafverfahren anzuschließen und ihr Geld zurückzufordern.

Wir haben uns im Namen unserer Mandanten an GTR gewandt und konkrete Beweise gefordert die belegen weshalb personenbezogene Daten benötigt werden. Wir bekamen keine Antwort.

Wir haben das Geschäft von GTR in Kasachstan überprüft. Diese Firma sammelte Gelder der Investoren ein jedoch wurden keine Provisionen an die Investoren ausgeschüttet. Kasachstans Finanzinstitute benötigen keine personenbezogenen Daten über die GTR-Kunden. Diese Firma dient lediglich als Alibi, um die Illusion der Legalität des Geschäfts von GTR zu erwecken.

Rechtsanwalt Zoran Miljakovic